Claudia Landolt

Fachpraxis für Hypnotherapie, Hypnosecoaching, psychoonkologische Beratung und Energiearbeit



 Das Power-to-Live Intensivtraining

Das Power-to-Live Intensivtraining findet in Einzelsitzungen statt und beinhaltet 30 Stunden.

Das Power-to-Live Intensivtraining kann in jeder Phase der Krebstherapie begonnen werden. Es besteht aus zwei Phasen, die im Folgenden ausführlicher erläutert werden.

Phase 1:

Oftmals trauen sich an krebserkrankte Personen nicht, ihre Ängste und Sorgen mit ihren Angehörigen zu besprechen. Zum einen möchten sie die Angehörigen nicht noch mehr belasten und traurig stimmen, zum anderen sind viele Angehörige durch die Angst, den Betroffenen zu verlieren, überfordert.

Aus diesem Grund ist es in vielen Fällen sinnvoll, mit einer unabhängigen Person die Sorgen und Ängste zu besprechen. Ich begleite Sie als diese unabhängige Person bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung. Dabei geht es zuerst einmal darum, die Diagnose zu verdauen und zu überlegen, „wie gehe ich jetzt mit dieser Erkrankung Krebs um“.

In den Einzelcoachings können wir den Schock der Diagnose, die Ängste und Bedenken bearbeiten und auflösen. Zusätzlich beschäftigen wir uns mit der Frage, was gerade jetzt Priorität in Ihrem Leben hat. Sollten Belastungen und Traumata aus der Vergangenheit bestehen, können wir diese auflösen, um die emotionale Gegenwart und Zukunft zu stabilisieren.

In den Einzelcoachings findet eine lösungsorientierte unterstützende Beratung statt, die Sie in Ihrer Gesamtheit beachtet und respektiert. Diese Sitzungen finden innerhalb der 4 Monate des Trainings an individuellen Terminen nach Vereinbarung mit Ihnen statt.

Des Weiteren werde ich mit Energiearbeit Ihre Seelenbalance wieder herstellen.

Durch diese Seelenbalance werden Lebenswege geklärt, so dass mehr innere Leichtigkeit und Frieden einkehrt. Diese Energiearbeit geht über die üblichen Energieheiltechniken hinaus. Diese Rückverbindung wird im Power-to-Live Intensivtraining  durchgeführt.

 

Phase 2:

In der zweiten Phase werden unter anderem Tiefenentspannungsübungen, Hypnosen und Visualisierungstechniken nach Simonton durchgeführt, die gezielt die Heilung schneller vorantreiben, die Nebenwirkungen der Chemo- oder Strahlentherapie reduzieren und Sie Kraft und Mut schöpfen lassen. Sie bauen Ängste ab und entwickeln dadurch mehr Ruhe und Gelassenheit. Zusätzlich werden wir mit gezielten Übungen eine neue Sichtweise erarbeiten, um eine positive Bewusstseinsveränderung zu erreichen.

In dieser Phase erlernen Sie wie Sie …

  • … die Gesetzmäßigkeiten des Lebens verstehen und positiv anwenden.
  • … die vorhandenen Ressourcen eruieren und bereits verfügbare Bewältigungsmechanismen aktivieren.
  • … neue Bewältigungsstrategien aufbauen.
  • … durch Hypnotherapie Blockaden und Ängste auflösen.
  • … neue Techniken, die seelische Entlastung und Schmerzlinderung bedeuten können.
  • … durch Hypnotherapie Ihre eigenen Selbstheilungsprozesse aktivieren.
  • … alte destruktive Glaubenssätze auflösen und durch neue, bejahende Glaubenssätze ersetzen.


Organisatorisches zum Intensivtraining:

Kostenfreies Aufnahmegespräch: Für die Aufnahme ist ein unverbindliches und kostenfreies Telefongespräch Voraussetzung.

Dauer: Das Intensivtraining selbst umfasst 30 Stunden und ist auf eine Dauer von ca. 4 Monaten angelegt. Ein Training kann immer nur für die ganze Dauer gebucht werden.

Kosten: Die Kosten betragen 980 Euro. Nach Überweisung des Gesamtbetrages 7 Tage vor Beginn wird die Anmeldung gültig. Bei krankheitsbedingten Ausfällen können Ersatztermine angeboten werden. Viele Zusatz- und Privatversicherungen erstatten einen bestimmten Betrag oder übernehmen die ganzen Kosten. Rufen Sie dazu bitte vorher Ihre Krankenversicherung an.

Termine: Bitte erfragen Sie den Starttermin des nächsten Trainings in meiner Telefonsprechstunde!